Über 250 Jahre Erfahrung

Drei Klubs - gemeinsame Zukunft 

Schweizerischer Klub der ursprünglicher Legerassen wurde am 20. Juni 2021 gegründet. Er enstand aus dem Zusammenschluss des Schweizerische Rheinländerhuhn-Klub welcher am 29. Juni 1919 gegründet wurde. Dem Rhode Island-Züchter-Club welcher am 15. Januar 1911 im Café du Pont in Zürich gegründet wurde und dem Schweizerischer Leghorn- und Italienerhuhnklub welcher 1949 gegründet wurde. Der Mitgliederstatus aus diesen Vereinen wird im neu gegründeten Klub übernommen.

rheinlaenderhuhn005.jpg
Chick

Rheinländerhuhn Züchter im Ursprungsland

Zum 100. Geburtstag und den Jubiläumsfeierlichkeiten der Rheinländer Sondervereine in Deutschland machte sich eine Schweizer Delegation auf nach Deutschland. Sozusagen als Aufwärmrunde für die hiesige Ausstellungssaison galt der Besuch der Deutschen Rheinländer Hauptsonderschau in Schopfloch. Mit acht Mitglieder wateten wir dort auf was rund einem Drittel aller unserer Mitglieder im Spezialklub entspricht! Es erwartete uns dort ein herzlicher Empfang und schnell standen wir im regen Kontakt mit verschiedensten Züchtern. Anschliessend an den Ausstellungstag folgte ein gemeinsamer Züchterabend welcher den züchterischen Wissensaustausch weiter unterstützte.  Diese Ausstellung war ausschliesslich der Rasse Rheinländer gewidmet und so ist selbstverständlich, dass da ein jedes Züchterherz bei über 400 Tieren höher schlägt. Ein idealer Ort um den Zuchtstand der Rasse mit demjenigen im Ursprungsland vergleichen zu können. Aus dem regen Austausch wissen wir heute, dass der Zuchtstand in der Schweiz mit jenem in Deutschland mithalten kann. Gezeigt wurden auf der Hauptsonderschau sehr ansprechende Tiere in den uns bekannten Farbenschlägen wobei die Schwarzen den grössten Anteil ausmachten. Ebenso waren Neuzüchtungen in blau-goldhalsig oder kennfarbig zu sehen.

Vier Rassen - ein Verein 
für ursprüngliche Legerassen 

Die Mitglieder treffen sich zur Generalversammlung einem Sommeranlass und vergleichen ihre Tiere an der Klubschau in den Wintermonaten mit einer Schönheitskonkurrenz